SEO für Zahnärzte

SEO für Zahnärzte

SEO für Zahnärzte ist für den Zahnarzt meist eine Herausforderung. Durch die fehlende Zeit und dem meist fehlendem Know-How ist SEO für  Ärzte schwer umzusetzen. Doch mit ein paar kleinen Handarbeiten kann man schon große Ergebnisse erzielen. Wie man SEO für Zahnärzte vereinfachen kann, zeigen wir in diesem Beitrag.

Jetzt Angebot anfordern!

SEO für Zahnärzte: Verbesserungen an der Seite

Das Schöne beim SEO für Zahnärzte ist nicht nur, dass man meist einen regionalen Schwerpunkt hat sondern auch, dass der Arzt auch auf ein Gebiet spezialisiert ist. Dies sind die besten Voraussetzungen, um eine Seite bei Google top aufzustellen.

SEO für Zahnärzte „Keywords“: Unter den Keywords versteht man die Begriffe, die der User sucht, um zu seinem Zahnarzt zu gelangen. SEO für Zahnärzte hat den Vorteil, dass man über die sogenannten „Longtail-Keywords“ verfügt. Darunter versteht man Keywords, die weniger generisch und daher sehr effektiv für SEO sind. Diese können wunderbar auf der Startseite optimiert werden, indem man für Inhalte auf der Startseite sorgt. Diese Inhalte müssen auf Google so abgestimmt werden, dass der Text mindestens 300 Wörter enthält und die gewünschten Keywords eine Keyworddichte von 3 – 4% beinhaltet. Nur so kann Google erkennen worum es auf der Seite geht.

SEO für Zahnärzte „Landing-Pages“: Da die Patienten auch nach den Zahnproblemen in Kombination mit der Stadt suchen, sollte man Unterseiten (Landing-Pages) erstellen, die auf diese Begriffe optimiert sind. So weiß der Patient dann genau, dass die Praxis sich um dieses Problem kümmert. Dies wird beim SEO für Zahnärzte zu oft unterschätzt.

SEO für Zahnärzte: Natürliches Wachstum einhalten

Im SEO für Zahnärzte wird allerdings meist ein schwerwiegender Fehler gemacht. Die Seite muss auf natürliche Weise wachsen. Darunter versteht man, dass die Seite nicht von heute auf morgen mit Texten, Backlinks etc. gefüllt werden soll, da Google dies als Spam betrachtet. Außerdem haben die Patienten immer noch Vorrang. Immerhin soll die Praxis eine Zahnarzt Praxis bleiben und keine reine Marketing Praxis werden.